Die Information

Das Virus hat mich nun ja gepackt und ich war auf der Suche nach Informationen. Das ganze ist im Internetzeitalter ja nicht mehr so schwierig und die Datenkrake Google ist, wie in vielen Fällen, recht nützlich. Schon bald stiess ich auf diverse Internetforen zum Thema Meerwasseraquaristik. Auch meine Nachbarin empfahl mir ein paar Foren. Zunächst habe ich in allen möglichen Foren mitgelesen und in den teilweisen auch schon recht alten Beiträgen jede Menge Information in mich aufgesogen.

Da es in solchen Foren halt nicht nur Experten gibt und manchmal auch eine falsche oder nicht vollständige Problemlösung angeboten wird habe ich mir auch noch einige Bücher bestellt oder ausgeliehen.

Das Schlimme bei der Informationsbeschaffung ist jedoch, dass man eine Frage eventuell beantwortet bekommt, sich aber gleichzeitig 3 weitere Fragestellungen ergeben.

Ich kann mich noch gut erinnern wie ich mich über Korallen schlau gemacht habe und auf die Begriffe SPS und LPS gestossen bin. Bis anhin war für mich SPS eine Substanz die als Additiv in galvanische Kupferbäder verwendet wird um bei der Kupferabscheidung einen schönen Glanz zu bekommen. Naja, das SPS für Small Poly Scleractinia (kleinpolypige Steinkorallen) und LPS für Large Poly Scleractinia (grosspolypige Steinkorallen) steht habe ich dann auch irgendwann gelernt. Wie sich die einzelnen Korallen halten lassen muss ich aber noch genauer lernen und verstehen.

Eine weitere gute Möglichkeit Informationen zu bekommen, ist der Besuch bei den diversen Händlern (wenn mal sie mal gefunden hat). Hier muss man aber auch ein wenig aufpassen. Da die Händler ja teilweise vom Verkauf leben werden sie natürlich versuchen ihre Produkte oder Tiere an den Mann/Frau zu bekommen. Da helfen wiederum die Foren und die Bewertungen und Erfahrungen anderer Kunden. Es kann aber durchaus vorkommen, dass Händler A sagt dies ist das Non-Plus-Ultra und Händler B genau das Gegenteil behauptet. Wer nun Recht hat wird sich  in der Praxis herausstellen.

Die allerbeste Informationsquelle sind andere Aquarianer, die nicht verkaufen wollen/müssen sondern nur das Hobby sehen und ihre Erfahrung weitergeben wollen. Aber auch hier wird man manchmal zu einem Thema zwei konträre Meinungen/Erklärungen erhalten.

Also zusammengefasst, habe ich den Eindruck, dass man alle möglichen Meinungen einholen sollte und dann sein Hirn einschaltet und das für sich selbst Passende herauspickt. Kein einfaches Unterfangen. Es wird wohl auch mit Lehrgeld bezahlt werden – ich hoffe nur, dass ich so wenig wie möglich an Schaden bei den Tieren anrichte. Ich werde aber mein Bestes geben dies zu vermeiden!

Eine kleine Linksammlung und Informationssammlung von den mir am meisten genutzten Quellen und einigen Händlern findet man im Bereich Links.

  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei