Super Mario oder Verrohrung

Heute habe ich mit Seba abgemacht, dass wir gemeinsam die Verrohrung in Angriff nehmen werden. Vorab konnte ich mir schon in der Firma Spezialwerkzeug ausleihen. Das Werkzeug ist ein Rohrschneider und mit wenig Kraftaufwand Rohre gerade (rechtwinkelig) abzuschneiden.

Das Rohrmaterial und die Fittings habe ich soweit beisammen somit können wir uns ins Chaos stürzen.

CIMG3947

Der Plan

Technikbecken schematisch
Im Prinzip gibt es ein Steigrohr von der Rückförderpumpe in das Becken. Der Auslauf wird mit einem, durch ein Y-Stück geteiltes Kugelgelenkrohr enden. Beim Ablauf gibt es ein Ablaufrohr, dass in der ersten Kammer (Algenrefugium) des Technikbeckens enden wird. Das Rohr hat jedoch noch einen Abzweiger mit einer Kupplug für das Gardena Schlauchsystem um für künftige Wasserwechsel vorbereitet zu sein. Dazu kommt noch ein Kugelhahn mit dem ich dann die Rückflussmenge regulieren kann (gegen Gurgel/Plätscher Geräusche).
Der Notablauf wird anders als im Schema gezeichnet direkt in die dritte Kammer des Technikbeckens geführt. Somit erspare ich mir den Einbau weiterer Winkel und Bögen.
Alle Rohre werden durch eine sogenannte Tankverschraubung durch den Glasboden des Hauptbeckens geführt. Diese Tankverschraubung ist mit einem Quetschverbinder ausgestattet der die Dichtheit garantieren soll.

Hier noch ein paar Bilder von der Super-Mario-Aktion

upload_-1
upload_-1

 

upload_-1
upload_-1

CIMG3951.JPG

 

upload_-1
upload_-1

 

upload_-1
upload_-1

 

upload_-1
upload_-1

 

upload_-1
upload_-1

  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei