Archiv der Kategorie: 2016

Verkauft! Maxspect R40r LED Beleuchtung

Hallo liebe Besucher,

Ich habe mich entschlossen meine ca 2.5 Jahre alten und nur 1.5 Jahre benutzen Maxspect R420r LED Lampen zu verkaufen.
Hier findet ihr das Angebot über meine 3 Lampen bei Ricardo!

Die Lampen sind alle verkauft!

Zum Verkauf biete ich:

  • 2 x Maxspect R420r LED mit 160W und 16000K inklusive jeweils 2 x 120° Linsen. Die Originallinsen sind natürlich auch dabei.
  • 1 x Maxspect R420r LED mit 120W und 16000K inklusive 120° Linsen. Die Originallinsen sind natürlich auch dabei.
Maxpect R420R in der Version 160W und 120W. Bildnachweis: http://www.aquarioom.com/de/r42or
Maxpect R420R in der Version 160W und 120W.
Bildnachweis: http://www.aquarioom.com/de/r42or

Bei allen Lampen ist die Seilbefestigung für die Deckenmontage als auch die Beckenaufsatzhalterung dabei.

Bei Interesse einfach mitbieten!

Dimmen

Endlich Dimmen!

Die Einbrennphase ist enldich vorbei und ich kann endlich mit meinem Normalprogamm starten. Leider hat es eine Koralle verbrannt und konnte sich nicht mehr erholen. Alle anderen Korallen insbesondere die SPS zeigen einen unglaublichen Wachstumschub. Es scheint als wäre meine Entscheidung und Investition für die Lampe richtig gewesen.

Ich habe heute das Programm zur Tagessimulation umgestellt und dimme abe heute die T5 und erhöhe die Leuchtdauer auf wieder insgesamt 12.5 Stunden. Da ich eher am Abend zu Hause sein werde ist bei mir von 09:30 bis 22:00 Licht im Becken. In diesen Zeitraum fällt auch die Sonnenaufgang- als auch die Sonnenuntergangsphase. Zweitere habe ich in den letzten 30 min bevor das Licht ausgeht stark ins blaue verschoben. Damit erreiche ich ein starke Fluoreszenz der Korallen und eine sehr schöne Stimmung.

ATI Lightstudio Dimmen

Ich habe seit der Lichtumstellung jede Woche ein Foto von 2 Korallen gemacht um den Effekt der Umstellung zu dokumentieren. In den nächsten Tagen werde ich dazu ein kleines Video posten.

Problem und Stagnation

Alles wird gut- Ich bin wieder da 🙂

Ich gebe zu ich habe nun schon lange nichts mehr geschrieben und ausser meinen Tritontests nichts im Blog eingepflegt. Der Grund dafür ist ein recht simpler – ich hatte/habe einige Probleme mit meinem Aquarium und so recht laufen tut es immer noch nicht.
Aber mal langsam und der Reihe nach:

1. Lithium aus dem Ruder gelaufen
Die Tritonergebnisse zeigten einen vielfach überhöhten Lithiumwert (1700 µg/L). Hier habe ich dann mit einigen Wasserwechseln versucht diesen Wert zu drücken. Dies gelang mir auch zusehends war aber ein rechter Kraftakt von insgesamt 10 mal 120 Liter Wasserwechsel. Dementsprechende Mengen an Salz verbrauchte ich.
2. Algen
Mit den vielen Wasserwechsel tauchten immer mehr Algen auf und ich wurde sie nur sehr sehr langsam los. Dies hat bei mir auch einige Korallen attackiert und dahingerafft.
3. Cyanobakterien
Nachdem die Algen verschwunden waren kamen die roten Biester und legten sich wie ein Samtteppich in rot über meinen kompletten Aufbau und Sand. Wieder haben es einige Korallen nicht geschafft und sind als weisses Skelett über geblieben.

Nun ja, Probleme sind da um gelöst zu werden und so bin ich auf einem, meiner Meinung nach,  guten Weg.  Das Lithium ist mit den mehrfachen Wasserwechsel im akzeptablen Bereich. Die Algen sind irgendwie (ich weiss nicht was genau zum Verdrängen führte) wieder verschwunden und nicht mehr sichtbar. Die Cyanos sind fast nicht mehr da und nur noch an ein paar Stellen sichtbar. Diese kann ich immer wieder wegsaugen. Ich bilde mir ein, dass die Zugabe von Biodigest Bakterien und das gleichzeitige immerwiederkehrende Stören durch verblasen udn Absuagen die Cyanos verdrängt hat.

Das Problem dass meine Korallen nicht wachsen wollen führe ich auf zu wenig und unzureichendes Licht zurück. Aus diesem Grund habe ich mich entschieden meine LED Lampen nun durch die von ATI produzierte Hybridleuchte zu ersetzen. Das gibt mir einen rechten Schub an Licht (4 x 80 W T5 Röhren und 4 x 75 W LED). Diese geballte Ladung flächiges Licht wird die bisherigen 2 x 160 W + 120 W LEDs (nicht flächig)bei Weitem ersetzen und den Korallen genügend Licht bieten.

Eine detailierte Beschreibung der neuen Leuchte werde ich nach dem Aufbau in diesem Blog einfliessen lassen.